Teilweise Öffnung der IGEL Angebote in Barnstorf

Aufgrund der Beschlüsse der niedersächsischen Landesregierung, gefasst in der Verordnung zur Bekämpfung
der Corona-Pandemie vom 8. Mai 2020, sind nun Lockerungen auch in den IGEL Einrichtungen möglich. Ab
Montag, den 18. Mai werden im Einklang mit der Verordnung und in Abstimmung mit der Kommune etliche
Angebote in der Dr. Rudolf Dunger Straße 1 wieder für die Öffentlichkeit zugängig sein. Grundlage dafür ist ein
umfangreiches Hygiene Schutzkonzept des IGEL e. V., das auf Basis der bekannten Richtlinien und
Verordnungen erstellt wurde. Alle Besucher und Mitarbeiter sind verpflichtet, sich daran zu halten.
Im Wesentlichen sind es die Beratungs- und Bildungsangebote, die jetzt wieder von der Bevölkerung genutzt
werden können. So nimmt die Krebsberatung sowohl in Barnstorf, als auch in der Außenstelle in Syke wieder
ihre Beratungsaktivitäten auf. Aber auch die Rechts-, Schuldner-, Renten-, Teilhabeberatungen etc. können ab
sofort wieder stattfinden. Darüber hinaus werden auch ein Teil der Bildungsangebote im Rahmen des
Mehrgenerationenhauses (MGH) wieder stattfinden können. Welche Angebote es konkret sind und wann sie
genau starten kann auf der Homepage des IGEL e. V. oder auch telefonisch bei den Fachbereichen erfragt
werden. Wichtig dabei ist, dass sich jeder Besucher/Klient telefonisch anmeldet. Die Anwesenheit wird von uns
dokumentiert und zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit für mindestens drei Wochen archiviert. So ist es in der
Verordnung festgelegt.

In der Krippe IGELBANDE läuft weiterhin der Notbetrieb entsprechend der sich laufend verändernden
Verordnungen und in Abstimmung mit der Samtgemeinde. Anders ist die Situation derzeit noch bei den
Selbsthilfegruppen im gesamten Landkreis, die von der KIBiS betreut werden. Aufgrund der hierzu geltenden
Bestimmungen sind die Treffen noch nicht wieder gestattet. Sollten sich aber auch hier Lockerungen ergeben
sind wir im IGEL e. V. mit dem Hygienekonzept gut vorbereitet und könnten sofort wieder starten. Auch das
Casino INTERCULTURELL im Hülsmeyerpark mit der Flüchtlingskoordination muss aktuell noch für die
Öffentlichkeit geschlossen bleiben. Hier arbeiten wir mit hoher Priorität an einem separaten Hygiene
Schutzkonzept, dass den dortigen Gegebenheiten und Angeboten gerecht wird. Ebenfalls geschlossen bleiben
wird bis auf weiteres der Fahrradschuppen an der Bahnhofstraße. Aufgrund der räumlichen Bedingungen und in
Anbetracht der Form des Angebotes wäre hier das Abstandsgebot nicht einzuhalten. Offen ist auch noch, ob in
den kommenden Ferien Angebote im Rahmen des „Lokalen Bündnis für Familie“ gemacht werden können,
dessen Koordination in Händen des IGEL e. V. liegt. Hier erwarten wir klare Aussagen seitens der Samtgemeinde
als Träger nicht vor Anfang Juni.
Letztendlich werden wir auch den Service unserer Hauswirtschaft wieder anbieten. Angebote zum Frühstücken,
Mittagessen, oder auch zu Kaffee und Kuchen werden aktuell vorbereitet. Selbstverständlich gelten auch hier
die strengen Hygienevorschriften die eingehalten werden. So kann auch dieser Service nur nach telefonischer
Voranmeldung in Anspruch genommen werden.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir langsam wieder zu einem (wenn auch eingeschränkten) Normalbetrieb
kommen können und freuen uns auf unsere Gäste/Klienten. Alle Kontaktdaten findet man auf unserer
Homepage unter www.igel-barnstorf.de, oder in unserem „IGEL-AKTUELL“ in den Auslagen der hiesigen
Geschäfte. Auch die Geschäftsstelle des IGEL e. V. gibt unter 05442/8900 gerne weitere Auskünfte.

Foto-Wettbewerb "Selbsthilfe findet ihren Weg"

Selbsthilfe ist bunt, Selbsthilfe ist unterschiedlich, Selbsthilfe ist kreativ! Das war sie immer, das ist sie auch heute! Auch wenn die Bedingungen schwierig sind, auch wenn der Weg steinig wird, auch wenn wir Umwege machen müssen: wir wollen uns weiter auf den Weg machen, wir wollen bunt, unterschiedlich und kreativ bleiben!

 

Wir richten mit diesem Wettbewerb unseren Blick auf unseren Weg, auf unser Schuhwerk, das wir gebrauchen, um uns auf den Weg zu machen, um gemeinsam, vielfältig und kreativ unseren Weg zu gehen. Auch über steinige Wege auch durch widriges Gelände auch in ungewissen Zeiten.

 

Wir starten hiermit einen

Wettbewerb.

 

Wir suchen die schönsten und die verrücktesten Fotos mit Schuhen und dem Namen Ihrer Selbsthilfegruppe. Wer will, kann auch den Gruppenflyer verwenden. Leitet Herunterladen der Datei einHier finden Sie Beispiele.

 

Für die besten drei Fotos winken folgende Preise:

  1. Preis:    ein Verpflegungskorb für das nächste Gruppentreffen nach Corona

  2. Preis:    ein Eisgutschein für Ihr nächstes Treffen

  3. Preis:    ein Buch mit schönen Worten und Gedanken für Herz und Seele

     

Jedes Foto kann später auch auf unserer Homepage bei der jeweiligen Gruppe miteingefügt werden, wenn dies gewünscht wird. Bitte senden Sie uns Ihr Foto per Email an

selbsthilfe@igel-barnstorf.de oder per Post an die KIBiS, Dr.-Rudolf-Dunger Str. 1, 49406 Barnstorf.

Bei der Zusendung benötigen wir ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mailadresse). Darüber hinaus geben Sie bitte das Datum der Aufnahme des Fotos und eine kurze Bildbeschreibung (zwei Sätze) an.

 

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury die drei schönsten Bilder aus. Die Teilnahmebedingungen finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.

 

Einsendeschluss ist der 15.06.2020

 

Viel Spaß und wir freuen uns auf Ihre kreativen Ideen.

 

Liebe Grüße

 

Das KIBiS Team

Wir sind jetzt auch auf Facebook zu erreichen.

 

 

 

IGEL Aktuell April bis Juni 2020

Neuer IGEL-Flyer erschienen Ab sofort wird es kein MGH-Monatsprogramm mehr geben, stattdessen veröffentlicht der IGEL e.V. alle drei Monate ein IGEL-Aktuell. Darin sind alle Veranstaltungen aufgeführt, die in den drei Monaten in den Fachbereichen des IGEL e.V. stattfinden. Außerdem wird darin über Aktivitäten des Vorstandes berichtet und was sich im IGEL sonst alles so abspielt. Die erste Ausgabe finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier. 

 

 


Gesamttreffen 2020

Montag,     07.09.2020 um 18:00 Uhr in Syke
Dienstag,   08.12.2020 um 16:00 Uhr

 

 

Personalwechsel

Zum 01.02.2020 hat sich in der KIBIS, Selbsthilfe-Kontaktstelle Barnstorf ein Personalwechsel ergeben.

Melanie Fischer übernimmt die Stelle der Leitung.

Zeitungsartikel

Datenerhebung

Ihre Selbsthilfegruppe ist nicht im aktuellen Flyer?

Sie bekommen keine Informationen oder Einladungen? ... oder
wollen neue Mitglieder für sich bekannt machen?

Datenerfassung zur Vermittlung und Organisation von Selbsthilfegruppen im Landkreis Diepholz.

Den ausgefüllten Bogen schicken Sie per Mail an:

selbsthilfe@igel-barnstorf.de oder an

IGEL e.V.

KIBiS

Dr. Rudolf Dunger Str. 1

49406 Barnstorf

Monster-Aktion

Die Aktion will mit Plakaten und Postkarten auf die Möglichkeit der Selbsthilfe aufmerksam machen.
Wenn man eine Krankheit oder ein Problem hat, ist es als wenn man ein Monster mit sich "rumschleppt", welches einen nicht mehr verlässt. Es nervt und man wünscht sich, es wäre nicht mehr da. Sich mit dem Monster oder besser gesagt mit dem eigenen Thema, der eigenen Krankheit auseinander zu setzen ist nicht einfach.
Die Selbsthilfe kann ein Weg sein, sich Unterstützung bei dieser Herausforderung zu holen. Der Austausch untereinander, das gegenseitige Mut machen und Aufrichten ist hilfreich, um seinem eigenen persönlichen Problem oder Monster zu begegnen.

Weiter Informationen zur Selbsthilfe erhalten Sie in der KIBiS Tel. 05442 803670 oder 05442 8041267.

Aktuell

KIBiS - Selbsthilfe-Kontaktstelle im IGEL e. V.

Anschrift:
IGEL e.V.
KIBiS 
Dr. Rudolf Dunger Straße 1
49406 Barnstorf

Telefon: (0 54 42) 80 36 70
Telefon: (0 54 42) 80 41 267
Fax:         (0 54 42) 99 19 84
selbsthilfe@igel-barnstorf.de 

Sprechzeiten in Barnstorf
Montag - Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr,

und nach Vereinbarung

Anfahrt